Schuljahr 2021/2022

 Günter Behnisch – Ein Architekt aus Dresden

06. Mai 2022

Günter Behnisch – Ein Architekt aus Dresden

Zum 100. Geburtstag

9. Juni 2022, 18:00 Uhr
Aula des St. Benno-Gymnasiums Dresden

Aus Anlass des 100. Geburtstags von Architekt Günter Behnisch veranstalten die Architektenkammer Sachsen, die Sächsische Akademie der Künste und die Sektion Baukunst der Akademie der Künste Berlin mit Unterstützung des Ev.-Luth. Kirchspiels Dresden Süd und des Zentrums für Baukultur Sachsen sowie in Zusammenarbeit mit dem St. Benno-Gymnasium Dresden ein Kolloquium in dem Gebäude, mit dem der erfahrene Schulbauer Behnisch unter Federführung seines Sohnes Stefan Behnisch ein buntes, sichtbares Zeichen in seiner Vaterstadt hinterlassen konnte. In der Aula des St. Benno-Gymnasiums Dresden sprechen Fachleute gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern über das Werk des Architekten, der der Demokratie in Deutschland ein architektonisches Bild verliehen hat.

Programm:

  • Vortrag "Erkenntnis und Ermutigung. Bemerkungen zum Leben und Werk des Architekten" /Werner Durth (Architekt, Soziologe und Architekturhistoriker, Darmstadt)
  • Erfahrungen mit dem Schulhaus: Praktische Wahrnehmung und künstlerische Auseinandersetzung / Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des St. Benno-Gymnasiums Dresden
  • Gespräch: Günter Behnisch und Dresden / Mit Fritz Auer (Architekt, Stuttgart), Karla Kowalski (Architektin, Graz), Wolfgang Kil, (Architekturkritiker, Berlin), Herbert Trümper (stellv. Schulleiter i.R., Dresden); Moderation: Thomas Will (Architekt, Dresden)
  • Musikalische Begleitung Orchester des St. Benno-Gymnasiums Dresden
  • Führungen durch das Schulhaus: Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen des St. Benno-Gymnasiums Dresden

 

Weitere Informationen

Anmeldung

Artikelfoto: Christian Kandzia / Quelle: www.aksachsen.org / Mit freundlicher Genehmigung Marén Schober M. A. ,Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schreiben Sie den ersten Kommentar!
 Exerzitien in Assisi

03. Mai 2022

Exerzitien in Assisi

Informationen und Anmeldung hier

14.-20.08.2022
im Casa del Bene, Assisi, Italien.

„Was bewegt mich? Wohin zieht es mich? Was weckt meine Lebensenergie, meine Leidenschaft, meine Passion? Was macht mich aus und erlebe ich sinnvoll?“ Spannende Fragen, die einen umtreiben können. Die Antworten darauf haben Bedeutung für den eigenen Weg im Leben. Es ist gut, sich Raum und Zeit dafür zu nehmen: Herzliche Einladung zur Auszeit in Assisi.

Die Tage wollen unterstützen, den eigenen „Stern“ klarer zu entdecken: meine Stärken, Originalität, Identität, meine persönliche Vision, meine „Passion“, meine „Berufung“. Ziel ist (m)einem einzigartigen Leben auf die Spur zu kommen – jenseits der Dutzendware. Methodische Gestaltung: Inhaltliche/thematische Impulse, Gruppengespräche, Tagebuch, Wahrnehmungsübungen, Stille, Einzelgespräche, Gottesdienst.

Weitere Informationen in unserem Info-Flyer zum Download

powered by eveeno.de

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

07. April 2022

"Stand with Ukraine"

Benefizkonzert der Big Band im St. Benno-Gymnasium

Freitag, 08.04.22, 19:00 Uhr
in der Aula.
Alle sind eingeladen!

03. März 2022

"Leben ist Übung"

Schulgemeinde traf sich zu Aschermittwochsgottesdiensten im St. Benno-Gymnasium und in der Frauenkirche

Unter dem Motto "Leben ist Übung" feierte die Schulgemeinde am Aschermittwoch Gottesdienste in der Turnhalle unserer Schule und in der Dresdner Frauenkirche. Die inhaltliche Gestaltung übernahmen Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen. Schulseelsorger Benno Kretschmer-Stöhr wies darauf hin, dass es im Leben oft darauf ankommt, die richtigen und wichtigen Dinge immer wieder zu üben, sei es zum Beispiel Mitmenschlichkeit und gesellschaftliches Engagement. Von gelegentlichen Rückschlägen solle sich niemand entmutigen lassen. Diese gehören zum Üben dazu.

Aktuell stand auch der Krieg in der Ukraine im Mittelpunkt der Gottesdienste und Fürbitten.

 

amg 1amg 2amg 4

Schreiben Sie den ersten Kommentar!
 Komm- und sieh-Gottesdienst

02. Februar 2022

Komm- und sieh-Gottesdienst

„Wir und der Heilige Geist" (Apg 5, 32)

Am Sonntag, 01.05.2022
19:00 Uhr in der Aula

Am Sonntag, 01.05.2022, findet um 19:00 Uhr in der AULA des St. Benno-Gymnasiums der Komm- und sieh-Gottesdienst des Monats Mai statt.

Zu diesem Wortgottesdienst sind wie immer alle interessierten (ehemaligen) Schüler, Freunde, Eltern und Lehrer herzlich eingeladen. Für die Teilnehmer am Komm- und sieh-Kurs knüpft er an die Abendgottesdienste während der Komm- und sieh-Exerzitien an und übernimmt wichtige Elemente davon. Diese sind: schöne Gesänge, Lesung vom Tag, dazu ein Impuls und Stille in der Anbetung. Er ist also insbesondere von schönen Liedern und Stiller Zeit geprägt und schafft damit Raum zum Innehalten und Dasein.

Es gelten die aktuellen Corona-Hygieneauflagen. Beim Singen im Gottesdienst bitten wir, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.  Wer Krankheitssymptome oder Kontakt zu Erkrankten hat, kann am Gottesdienst nicht teilnehmen.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

07. Januar 2022

"Schaun wir auf Jesus und suchen seine Nähe"

Bischof Timmerevers feiert mit Schulgemeinde des Dresdner St. Benno-Gymnasiums Epiphanie

Mit einem Live-Gottesdienst aus der Kapelle des Dresdner St. Benno-Gymnasiums hat heute Bischof Heinrich Timmerevers gemeinsam mit der Schulgemeinde Epiphanie gefeiert.

Der Gottesdienst wurde live in alle Klassenzimmer der Schule und ins Internet übertragen, gestaltet vom Schulseelsorger Benno Kretschmer-Stöhr und von Schülerinnen und Schülern mit verschiedenen musikalischen Beiträgen.

"Wie die heiligen drei Könige sind wir immer wieder Suchende. Keiner ist fertig mit seiner Suche. Auch ich suche immer wieder die Nähe zu Jesus. Und wenn ich diese Nähe gefunden habe, dann verändert das mein Leben. Dann gehe ich mit einer gestärkten Hoffnung wieder an meine Aufgaben. Das wünsche ich euch an diesem Tag" betonte Bischof Heinrich in seiner Predigt.

Gast im Gottesdienst war auch Christina Zetlmeisl, die neue Leiterin des Jesuit Refugee Service (JRS) in Uganda, und Nachfolgerin des kürzlich verstorbenen ehemaligen Schulleiters des St. Benno-Gymnaiums Pater Frido Pflüger SJ. Sie berichtete über ihre Arbeit in Uganda und bedankte sich für die Spendenbereitschaft der Schulgemeinde im Rahmen des Spendenprojektes SUDANECALI.

Zum Abschluss des Gottesdienstes segnete Bischof Heinrich Aufkleber mit den Buchstaben "C + M + B", die die Sternsinger in der Schule verteilten und anbrachten.

Da die sonst traditionellen Besuche der Sternsinger in verschiedenen Dresdner Heimen auf Grund von Corona ausfallen mussten, hatten Schülerinnen und Schüler im Vorfeld ein Video mit Liedern aufgenommen, das den Heimbewohnern zugeschickt wurde.

Schreiben Sie den ersten Kommentar!