SUDANECALI-Spendenaktion für das "Adjumani Day Care Centre” in Uganda

Engagement von P. Frido Pflüger SJ wird fortgesetzt.

JETZT SPENDEN

LINK ZUR ONLINESPENDE

Während der gesamten Corona-Pandemie konnten wir gemeinsam großartige Spendenergebnisse für unsere SUDANECALI-Projekte erzielen: TUPO PAMOJA (JRS in Kampala, Uganda), HAKUNA MATATA (The Nest in Nairobi, Kenia) und ANEKALGE SAHāYA (Anekal/Jesuitenprovinz Karnataka, Indien) erzielten knapp 70.000 €. Darüber hinaus konnten wir unter Federführung des Katholischen Schulwerks, Fördermittel der Staatskanzlei akquirieren und noch gemeinsam mit P. Frido Pflüger SJ in Uganda ein umfangreiches Projekt an mehreren Sekundarschulen mit einem Gesamtvolumen von 30.000 € erfolgreich umsetzen.

Auch in diesem Jahr können weder der Weihnachtsbazar noch  die Konzerte in der Adventszeit stattfinden. Sie waren ein schöner Anlass der Begegnung, aber auch des Spendens zu Weihnachten. Auf die Begegnung müssen wir leider wieder verzichten, aber die Möglichkeit zu spenden bleibt uns erhalten. Deshalb bitten wir Sie auch in diesem Jahr zu Weihnachten um Ihre Solidarität und Ihre Spende für SUDANECALI.

Unsere diesjährige Spendenaktion soll erneut einem Projekt des Jesuit Refugee Service (JRS) in Adjumani, im Norden von Uganda zu Gute kommen. Dort leben mehr als 200.000 Flüchtlinge aus dem Südsudan. P. Frido Pflüger SJ, der langjährige Schulleiter des St. Benno Gymnasiums, hat hier bis zu seinem Tod im Juni 2021 gewirkt. Wir wollen dazu beitragen, dass sein Engagement fortgesetzt wird. 

Über 80% der Flüchtlinge in Adjumani sind Frauen und Kinder. Adjumani zählt zu den ärmsten und am schwächsten entwickelten Gebieten Ugandas. Für Flüchtlinge ist es deshalb besonders schwierig, einen Weg aus der Armut zu finden. Der Lockdown während der Corona-Pandemie hat die Menschen zusätzlich extrem stark getroffen. Fast zwei Jahre lang waren viele Schulen ganz oder zeitweise geschlossen, Einkommensmöglichkeiten sind weggebrochen, Armut und Hunger haben zugenommen. Erst im Januar 2022 sollen die Schulen wieder geöffnet werden.

Um jungen Müttern zu ermöglichen, dass sie ihre Schulbildung fortsetzen, eine Ausbildung beginnen und Arbeit finden, eröffnet der Flüchtlingsdienst der Jesuiten in Adjumani eine Kindertagesstätte. Das Day Care Centre wird in einer ehemaligen Gesundheitsstation untergebracht sein. Das Gebäude gehört der Pfarrei in Adjumani, die es dem JRS zur Verfügung gestellt hat. Es wird das erste Day Care Centre in Adjumani sein, das eine Ganztagsbetreuung anbietet. Es werden Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren betreut. Im ersten Jahr 2022 werden 50 Kinder aufgenommen, langfristig ist Platz für 200 Mädchen und Jungen. 

Die Kinder finden im Day Care Centre einen sicheren Ort, werden gut betreut, in ihrer Entwicklung gefördert und auf spielerische Weise an das Lernen herangeführt, so dass sie auf den Start in die Grundschule vorbereitet sind. 

Frau Christina Zetlmeisl, hat die Nachfolge von Pater Frido Pflüger SJ als Country Director des JRS Uganda übernommen. Wir haben bereits zu Lebzeiten von Pater Pflüger SJ im Rahmen der Projektförderungen eng und vertrauensvoll mit ihr zusammengearbeitet. Pater Pflüger SJ hat sie noch kurz vor seinem Tod im Rahmen einer Mitarbeiterkonferenz als seine Nachfolgerin eingesegnet. Sie setzt die Arbeit von Pater Pflüger SJ in Uganda mit großer Energie fort. Mit ihr werden wir weiterhin eine persönliche Ansprechpartnerin in unserem SUDANECALI Projekt haben. Frau Zetlmeisl wird, sobald es coronabedingt möglich sein wird, das St. Benno Gymnasium besuchen, damit wir weiterhin aus erster Hand über die Arbeit des JRS Uganda informiert sind.  Sie ist besonders jetzt auf unsere Unterstützung angewiesen und wir möchten ihr zeigen, dass sie weiterhin mit unserer Solidarität rechnen kann. Wir bitten Sie deshalb sehr herzlich um Ihre Weihnachtsspende für den Aufbau des Day Care Centre: 


10 Euro zum Beispiel finanzieren eine Woche lang Frühstück, Mittagessen und Nachmittagssnack für ein Kind

50 Euro helfen bereits, um Spielzeug, Sportgeräte und Möbel für das Day Care Centre anzuschaffen

500 Euro sind eine große Unterstützung für die notwendige Renovierung des Gebäudes


Durch eine Onlinespende oder mit einer Spende unter dem Stichwort „Adjumani“ auf das Konto des Katholischen Schulwerks können Sie dazu beitragen, dass das Adjumani Day Care Centre neue Chancen für benachteiligte Kinder und deren Mütter ermöglicht. 

You have no rights to post comments