Bild und Bildung, Tugend und Charakter Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Vallendar

Elternkolleg

Donnerstag, 17. September, 19.30 Uhr, Aula

Herausforderung katholischer Schulen

Schulen stehen immer wieder im Zentrum öffentlicher Debatten, denn Bildung gilt gesellschaftlich als ein hohes Gut. Gerade deshalb ist nicht unumstritten, was Bildung ist und wie man gebildet wird. Geht es eher um technisches oder um schöngeistiges Wissen? Steht im Vordergrund der einzelne Mensch, der nach Antworten auf die grundlegenden Fragen seines Lebens sucht, oder der zukünftige Arbeitnehmer, der gut ausgebildet, flexibel und konkurrenzfähig sein muss? Wer ist heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, ein gebildeter Mensch? Traditionelle Antworten kommen schnell an ihre Grenzen. Das gilt aber auch für viele Reformversuche der letzten Jahrzehnte. Schulen sehen sich daher vor großen Herausforderungen. Wie können gerade katholische Schulen ihnen begegnen?

Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski lehrt Philosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar.