Schuljahresabschluss 2018/19

Liebe Schulgemeinde des St. Benno-Gymnasiums,

hinter uns liegt ein Schuljahr, in dem sich die Schule spannenden aktuellen Themen widmete. Ich freue mich, dass das Schulwerk dieses Engagement dank Ihrer Beiträge, Spenden sowie der Bereitstellung von Fördermitteln im Jahr 2018 wieder mit rund 125.000,-€ unterstützen konnte.

Auch im Jahr 2019 wird das Schulwerk Partner der Schule bei der Umsetzung von Vorhaben sein. Lesen Sie hier, bei welchen Sonderprojekten wir dabei Schwerpunkte setzen werden und wer in unserem neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre ist.


1.   Klima- und Umweltschutzschutzprojekte der Schule im globalen Dialog

Ein satzungsgemäßes Ziel des Schulwerks ist es, Aktivitäten der Schülerschaft zu stützen und Schülerinnen und Schüler in ihren ökologischen Kompetenzen zu stärken. Diesem Auftrag kommt angesichts der aktuellen gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen und des Engagements unserer Schülerinnen und Schüler im Klima- und Umweltschutz eine besondere Bedeutung zu. In seiner Enzyklika LAUDATO SI lädt uns Papst Franziskus dringlich zu einem neuen Dialog über die Art und Weise, wie wir die Zukunft unseres Planeten gestalten, ein. Er schreibt: „Wir brauchen ein Gespräch, das uns alle zusammenführt, denn die Herausforderung der Umweltsituation, die wir erleben, und ihre menschlichen Wurzeln interessieren und betreffen uns alle ... es bedarf der Talente und des Engagements aller ... Alle können wir als Werkzeuge Gottes an der Bewahrung der Schöpfung mitarbeiten, ein jeder von seiner Kultur, seiner Erfahrung, seinen Initiativen und seinen Fähigkeiten aus.“ Als Schulgemeinde sind wir in diesen Dialog eingetreten. Mit Fördermitteln der Sächsischen Landesstiftung Umwelt und Natur und der Hilfe durch Wilderness International hat das Schulwerk die Ermittlung des ökologischen Fußabdrucks der Schule unterstützt. Gemeinsam mit Schülern, dem Elternrat und dem Lehrerkollegium werden nun Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Ökobilanz der Schule leisten - auch im kulturübergreifenden Dialog mit unserer Partnerschule der St. Peter Claver High School in Dodoma, Tansania. Für die Klimaprojekte setzt das Schulwerk in den Jahren 2018/2019 rund 6.000,- € ein, für die Partnerschaft mit Tansania leiten wir rund 14.000,- € Landesfördermittel weiter.

2.   Digitalisierung

Die weitere digitale Ausstattung der Schule erfolgt über den Schulträger. Ergänzend wird das Schulwerk im kommenden Schuljahr mit einem Volumen von bis zu 5.000,-€ die Entwicklung von didaktischen Materialien fördern, die das Thema „Digitalisierung“ in den einzelnen Unterrichtsfächern aufgreifen.

3.   Aktivitäten zum 20-jährigen Jubiläum der Komm-und-sieh-Kurse „Spuren.Suche.Gott.“ sowie die Sichtbarmachung des Religiösen im Schulgebäude

Als katholische Schule ringen wir immer wieder darum, Schülerinnen und Schülern durch vielfältige Angebote Zugänge zur Frage nach Gott zu ermöglichen. Der Komm-und-sieh-Kurs ist dabei ein zentrales und prägendes Element im pädagogischen und schulpastoralen Konzept der Schule, das weit über unsere Schule hinaus Beachtung findet und Impulse setzt. Zum 20-jährigen Jubiläum fokussieren verschiedene Veranstaltungen die „Spuren.Suche.Gott.“ Ich danke unserem pädagogischen Leiter Jürgen Leide und den vielen Helferinnen und Helfern, die über all die Jahre hinweg mit enormem Engagement durch die Komm-und-sieh-Kursarbeit Schülerinnen und Schülern wertvolle und inspirierende Räume für religiöse Erfahrung eröffnet haben. Die Komm-und sieh-Kurse werden seit langem mit einem jährlichen Volumen von rund 6.000,-€ durch das Schulwerk unterstützt. Anlässlich des Jubiläums werden wir darüber hinaus die Ausstattung der Schulkapelle mit einem Kreuz aus Assisi sowie die weitere Sichtbarmachung des Religiösen im Schulgebäude fördern.

Für ihre herausragenden Dienste um das St. Benno-Gymnasium wurden 2018 Pater Pflüger und Herr Trümper mit dem St. Benno-Fisch geehrt.

Am 6. Mai 2019 wurde in der Mitgliederversammlung des Schulwerks der Vorstand für die beiden nächsten Jahre gewählt. Im Amt bestätigt wurden Margot Refle (1. Vorsitzende), Björn Bennert (2. Vorsitzender), Dr. Jörg Höwer (Schatzmeister), Prof. Dr. Markus Donix (Alumnivertreter) und Dr. Jürgen Rühmann als weiteres Vorstandsmitglied. Neu gewählt wurden Maria Schumann (Schriftführerin) und Johanna Hohaus (Altbenonnin). Ein herzliches Danke geht an Olaf Schumann und Isabel Süß, die beide aus persönlichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden sind. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Stefan Schäfer (Schulleitung), Axel Klüser (Lehrervertreter), Andrea Gößl (Elternvertretung) Johannes-Maximilian Pohl und Magnus Grünewald (Schülervertreter) sowie Hr. Domdekan Büchner (Vertreter der katholischen Geistlichen des Dekanats).

Ihnen allen wünsche ich erholsame und gesegnete Sommerferientage sowie einen guten Start im neuen Schuljahr.

 

Herzliche Grüße

Margot Refle, 1. Vorsitzende