Briefe aus aller Welt

Pater Pflüger berichtet von seinen Hilfsprojekten

Pater Frido Pflüger SJ, Jesuit und ehemaliger Schulleiter des St. Benno-Gymnasiums, schreibt in regelmäßigen Abständen an die Schulgemeinde des St. Benno-Gymnasiums und die Freunde des Hilfsprojektes im ugandischen Adjumani.

Von 2003 bis 2006 leitete er in Adjumani (Uganda) für den Flüchtlingsdienst der Jesuiten (JRS) Schulprojekte für ca. 30.000 Schüler. Von 2008 bis 2012 war er Leiter des JRS in Ost-Afrika. Beim JRS in Berlin kümmerte er sich ab 2012 um Flüchtlinge, denen die Abschiebehaft droht. Seit 2018 arbeitet er wieder in Uganda: Gemeinsam mit der ugandischen Regierung und dem UNHCR versucht der JRS dort menschenwürdige Lebensbedingungen für Flüchtlinge und deren Kinder herzustellen, was insbesondere die Möglichkeit eines Schulbesuchs für die Kinder einschließt.

Weitere Informationen unter www.jesuitenmission.de.

 
Download Dateien