Schuljahr 2020/2021

Kess-erziehen-Kurse - Termine 2020/21

Termin-Änderungen noch möglich, bitte beachten Sie die Homepage der Schule

Folgende Kurse werden im laufenden Schuljahr angeboten:

Anmeldung via Mail an bennert@benno-gym.de Offen auch für Dritte

Weiterlesen

Förderprojekt des Kath. Schulwerks St. Benno e.V. für Pater Pflüger SJ in Uganda

Förderprogramm des Freistaates unterstützt Schulen in Uganda mit 25.000,- €

Als eines von 12 Projekten in 10 Ländern, die der Freistaat Sachsen im Rahmen eines Sonderprogramms zur Pandemieeindämmung in Entwicklungsländern bereitstellt, wird auch ein Projekt des Katholischen Schulwerks St. Benno e.V. finanziell gefördert, das zur Eindämmung von Covid 19 in Adjumani (Uganda) beitragen soll.

„Unser Ziel war es, mit dem Sonderprogramm ein Zeichen der Solidarität gegenüber den ärmsten Ländern der Welt zu setzen und Unterstützung gegen die Ausbreitung von Covid-19 zu leisten. Dank des Engagements der in Sachsen ansässigen Nichtregierungsorganisationen und ihrer Partner vor Ort konnten wir schnell eine beachtliche Zahl an Projekten unterstützen.“ freut sich Staatskanzleichef Oliver Schenk.

Der Förderverein des Dresdner St. Benno-Gymnasiums unterstützt gemeinsam mit der Schule über den Arbeitskreis „SUDANECALI“ auch entwicklungspolitische Projekte für Kinder in Armutslagen. In Uganda ist Pater Frido Pflüger SJ tätig, der von 1996 bis 2003 dem St. Benno Gymnasium als Schulleiter vorstand. Jetzt leitet er den Jesuit Refugee Service (JRS) in Uganda und betreut im Ort Adjumani Bewohner und Geflüchtete aus dem Südsudan. Uganda rangiert als Zielland von Flüchtlingen im weltweiten Vergleich unter den TOP fünf. Derzeit leben dort 1,4 Millionen Flüchtlinge.

Im Rahmen der Sonderaktion „Tupo Pamoja“ des Katholischen Schulwerks St. Benno e.V. konnten bereits  Anfang des Jahres Spendengelder in einer Höhe von 14.825,- € für die Arbeit von Pater Pflüger SJ in Uganda gesammelt werden, der sich sehr über die Spendenbereitschaft der Schulgemeinde freute und sich auf der Facebookseite des Gymnasiums dafür bedankte: „Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Unterstützung unserer Arbeit gerade für all die Flüchtlinge, die vom monatelangen Lockdown schwer betroffen waren und auch immer noch sind.“

Die Förderung der Sächsischen Staatskanzlei ermöglicht nun ein weiteres Projekt in Adjumani. Um die Wiedereröffnung der 21 Sekundarschulen in den Flüchtlingssettlements zu ermöglichen, sollen Hygieneschulungen durchgeführt und Mund-Nase-Schutzmasken angefertigt sowie Handwaschstationen und Schultoiletten errichtet werden. Möglich wird dies durch Fördermittel des Freistaats Sachsen in Höhe von 25.000,-€ und einem Eigenanteil des Katholischen Schulwerks St. Benno e.V.. Daraus resultiert ein Gesamtprojektvolumen von 28.264,85 €.

„Die Gelder werden in Adjumani dringend benötigt“, bestätigt Margot Refle, Vorsitzende des Katholischen Schulwerks St. Benno e.V., die in engem Kontakt mit dem JRS Uganda steht. "In Folge von COVID 19 hat sich die sowieso schon schwierige Lage der Kinder in Adjumani weiter verschlechtert. Aufgrund der gesundheitlichen Gefahren und der mit dem Lockdown einhergehenden wirtschaftlichen Notlage können die Kinder nicht mehr zur Schule gehen. Ihr Bildungsweg ist gefährdet, Schulmahlzeiten fallen weg und Kinder müssen arbeiten gehen, Mädchen werden verfrüht verheiratet oder ungewollt schwanger. Für die Kinder in Adjumani ist die Wiedereröffnung der Schulen von existentieller Wichtigkeit. Die Hygienemaßnahmen, die durch die Förderung der Sächsischen Staatskanzlei und die Spenden der Schulgemeinde des St. Benno-Gymnasiums umgesetzt werden können, leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Herzlichen Dank für alle Unterstützung!"

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.

Musikalische Soirée

Jetzt anmelden!

Dienstag, 17.11.2020
19:00 Uhr
im Foyer

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern des St. Benno- Gymnasiums,

auch in diesem Jahr soll es trotz der besonderen Umstände wieder eine musikalische Soiree geben- also eine Möglichkeit, bei der sich die zahlreichen Musikerinnen und Musiker unserer Schule solistisch oder im Ensemble präsentieren können. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand sein Instrument schon sehr lange oder erst seit kurzem spielt- ausschlaggebend ist der Spaß am Musizieren.

Stilistisch gibt es keine Grenzen: Klassik, Jazz, eigene Kompositionenalles darf vertreten sein.

Die Soiree findet am 17.11.2020 in der Aula der Schule statt und beginnt um 19 Uhr.

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden und ist auch bei den Musiklehrern erhältlich.

Anmeldeschluss ist am 13.11.20. Da wir den zeitlichen Rahmen begrenzen müssen, bitten wir darum, dass die einzelnen Beiträge die Dauer von sechs bis acht Minuten nicht überschreiten.

Wir freuen uns auf ein buntes Programm und natürlich auch über zahlreiche Zuhörer.

FS Musik

Chance auf Deutschen Engagementpreis

St. Benno-Gymnasium im Rennen um Publikumspreis

Vom 15. September bis 27. Oktober kann abgestimmt werden.

Bitte unterstütz alle unser Projekt, in dem ihr mit abstimmt!

Hier kann für das Katholische Schulwerk St. Benno e. V. abgestimmt werden.

Klimaschutz vor Ort und in der globalen Gemeinschaft – Was kann eine einzelne Schule da schon tun? Diese Frage war der Grundstein für ein wunderbares Projekt. (Ausführliche Informationen dazu hier.) Gemeinsam mit der Schule, den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und nicht zuletzt dem Caterer des Schulessens hat sich das Schulwerk auf den Weg gemacht, darauf eine Antwort zu finden. Herausgekommen sind durch u.a. eine genaue Aufstellung des ökologischen Fußabdrucks des St. Benno-Gymnasiums die unterschiedlichsten Ergebnisse.

Mit dem Projekt konnte das Schulwerk bereits den Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" gewinnen. In der Folge wurde das Schulwerk nun auch für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. Wir sind stolz und dankbar schon so weit gekommen zu sein! Mit Ihrer und eurer Hilfe wollen wir nun auch diesen Schritt nehmen, um für unser gemeinsames Vorhaben eine großartige finanzielle Unterstützung zu gewinnen.

Gebt dem Katholischen Schulwerk St. Benno e. V. und damit unserem gemeinsamen Projekt eure Stimme! 

 

Herzlichen Dank!

Download Pädagogischer Elternbrief zum Schuljahr 2020/21

zum Download

Begrüßung der neuen 5er und 11er

neue Schülerinnen und Schüler erhalten zum Willkommen den Bennofisch

Auch wenn der Schuljahres-Eröffnungsgottesdienst auf Grund der aktuellen Lage entfallen musste, wurden die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen und der 11. Klassen heute feierlich am St. Benno-Gymnasium aufgenommen.

Traditionell erhalten alle Neuen als Willkommensgruß einen selbstgemachten Benno-Fisch überreicht - alles Unikate. So auch am heutigen Freitag. Die kleine Begrüßungsfeier kann von allen, die nicht dabei sein konnten, hier im geschützten Loginbereich noch einmal angeschaut werden. (Logindaten für Schüler und Eltern notwendig)

Gleichzeitig möchte unser Schulseelsorger Benno Kretschmer-Stöhr die Gelegenheit nutzen, sich den Eltern sowie Schülerinnen und Schülern vorzustellen:

Schöne und erholsame Herbstferien!

Elternkolleg 2020 "Der Himmel am Limit"

"Wer glaubt denn sowas?" Do, 08.10.2020, 19.30 Uhr
ANMELDUNG NOCH MÖGLICH - ES LOHNT SICH!

alle weiteren Veranstaltungstermine in unserem

Veranstaltungsflyer zum Herunterladen (pdf)

 

Auf Grund der Corona-Beschränkungen ist eine Anmeldung
erforderlich. Für das Anmeldeformular bitte hier klicken. 

 

P. Clemens Blattert SJ, Frankfurt a. M.

Wer glaubt denn sowas?

Mit Jugendlichen über das Unverfügbare sprechen

Jugendliche haben qua Lebensalter ein Vorrecht darauf, alles in Frage zu stellen. Schade, wenn sie es nicht tun. Ein Jammer, wenn sie sich mit Vorgegebenem zufrieden geben. 

Dazu gehört auch, verschiedene Lebensentwürfe und Weltsichten kritsch zu prüfen – und erst dann für sich zu adaptieren, wenn sie selbst als nachvollziehbar erlebt werden. Das gilt erst recht für Fragen des Glaubens. 

Die Generation Z ist Teil einer postmodernen, postchristlichen Zeit. Damit verbunden sind Prägungen und Auflösungserscheinungen in Elternhaus oder Schule. Das Sprechen über das Religiöse verändert sich zum Fragen über das -Existentielle.

Clemens Blattert SJ ist Leiter der Zukunftswerkstatt der Jesuiten in Frankfurt am Main und war deutscher Vertreter bei der Jugendsynode mit Papst Franziskus in Rom.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem St. Benno-Gymnasium und dem Katholischen Schulwerk St. Benno e. V. statt und wird vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken gefördert.