Schulinterne Austauschprogramme und Internationale Fahrten (2019/20)

 

Klassenstufe 9

Alle Informationen dazu finden Sie hier .

Klassenstufe 10

Austausch mit der Atlanta International School (USA) www.aischool.org
Vier bis sechs SchülerInnen der 10. Klasse besuchen in der Regel von Anfang Januar bis Anfang März für ca. acht Wochen (ca. 7. 1. - 22. 2. 20) den Unterricht der AIS und sind in den USA in Gastfamilien untergebracht. Bewerbung jeweils im September (Anfang Klasse 10).

Auswahlkriterien

  • Leistungen in Englisch und anderen Fächern (SchülerInnen müssen in der Lage sein, im Ausland selbstständig zu kommunizieren und müssen versäumten Stoff nachholen können)
  • soziale Kompetenz (offen, kommunikativ und anpassungsfähig; geeignet als „Botschafter für Schule und Land“)
  • Verpflichtung zur Aufnahme des Gegenbesuches (Sollte eine Unterbringung in der Familie des Bewerbers nicht möglich sein, muss eine anderweitige Unterkunft vermittelt werden.)
  • Wer nach der Klasse 10 einen längeren Auslandsaufenthalt plant oder bereits an Auswahlgesprächen teilnimmt, sollte sich im Sinne der Chancengleichheit nicht für Atlanta bewerben.

Die SchülerInnen bewerben sich zu Beginn der Klasse 10 schriftlich im Umfang von etwa einer Seite um den Austausch. In der von den Eltern unterschriebenen Bewerbung soll die SchülerIn auch auf seine/ihre Motivation für diesen Austausch eingehen. Die Klassenlehrer und Englischlehrer der 10. Klassen, der Mittelstufenbetreuer und der Schulleiter nehmen die Auswahl vor. Die Betreuung des Austausches liegt in den Händen von Frau Tobisch.

Auf die SchülerInnen entfallen nur die Kosten des Fluges und ein Taschengeld. In Atlanta wird kein Schulgeld erhoben. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien. Aus der finanziellen häuslichen Situation der BewerberIn soll den SchülerInnen weder Vorteil noch Nachteil erwachsen; bedürftige SchülerInnen werden bestärkt, die finanzielle Unterstützung des Schulwerkes zu beantragen; SchülerInnen aus finanziell besser gestellten Elternhäusern werden unabhängig von diesen Voraussetzungen hinsichtlich ihrer Eignung geprüft.

Der Gegenbesuch aus den USA erfolgt in der Regel in den Sommermonaten im Umfang von vier bis acht Wochen. Der Austausch ist zu verstehen im Sinne eines Stipendiums, das die Schule vergibt. Bei Verlassen der Schule wird der Auslandsaufenthalt in das Abgangszeugnis eingetragen.

Während oder nach Klassenstufe 10

Jedes Jahr können wir einer einzelnen SchülerIn einen Platz an unserer ältesten Partnerschule, dem Odder Gymnasium bei Ahus in Dänemark anbieten. Unsere Partnerschule sucht eine Gastfamilie aus der Schulgemeinde aus. Bewerber können dann entweder einige Wochen oder Monate in Klassenstufe 10 oder ein ganzes Schuljahr nach Klassenstufe 10 in Odder verbringen. Interessenten wenden sich bitte an Frau Fassbender oder Frau Maier.

Klassenstufe 11

Austausch mit der Mallya Aditi International School in Bangalore (Indien)
www.aditi.edu.in
Drei oder mehr SchülerInnen der Jahrgangsstufe 11 besuchen in der Regel im Januar und Februar für etwa vier Wochen den Unterricht der Mallya Aditi International School/Bangalore und nehmen dort auch an Exkursionen und anderen Schulaktivitäten teil (z.B. der Graduation Ceremony). Sie wohnen bei indischen Gastfamilien und werden in deren Alltagsleben einbezogen. Eine Woche verbringen die SchülerInnen bei den Jesuiten in Anekal, einer Kleinstadt in der Nähe von Bangalore, und besuchen die Dörfer der Dalith (“Untouchables”) in dieser Gegend.

Auswahlkriterien

  • Leistungen in Englisch und anderen Fächern (SchülerInnen müssen in der Lage sein, im Ausland selbstständig zu kommunizieren und müssen versäumten Stoff nachholen können)
  • soziale Kompetenz (offen, kommunikativ und anpassungsfähig; geeignet als „Botschafter für Schule und Land“)
  • Verpflichtung zur Aufnahme des Gegenbesuches

Ein vorheriger, längerfristiger Auslandsaufenthalt oder Austausch stellt im Gegensatz zu anderen Austauschen keinen Hinderungsgrund dar, denn der Austausch mit Bangalore dient dem Austausch in eine völlig andere Kultur der Schule im Sinne einer Auszeichnung, das ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz verlangt.
Die Auswahl erfolgt über schriftliche Bewerbungen und anschließende Interviewrunden, bei denen Frau Tobisch als Verantwortliche für den Austausch und ggf. die/der begleitende Lehrerin/Lehrer sowie die Oberstufenbetreuerin und der Schulleiter anwesend sind. SchülerInnen, die erst ab Klasse 11 unsere Schule besuchen, werden explizit in die Möglichkeit einer Teilnahme einbezogen. Die Termine werden noch bekannt gegeben. 

Austausch mit der St. Peter Claver Highscool in Dodoma / Tansania
www.stpeterclaverdodoma.org/

Seit dem Jahr 2017 baut das St. Benno Gymnasium einen Austausch mit der jesuitischen SPCH in Dodoma auf. Die beiden gegenseitigen Anbahnungsreisen im März und September waren intensiv und erfolgreich, so dass wir für das nächste Jahr einen Austausch für maximal vier SchülerInnen anbieten können. Die Reise wird ca. 18 Tage (abhängig von den Flugterminen) dauern.
Die SchülerInnen werden auf dem Campus der Schule untergebracht sein.
In der Zeit vor Ort werden wir gemeinsam mit den tansanischen SchülerInnen bei verschiedenen Aktivitäten zum Thema CO2-Emission arbeiten, die Region um Dodoma kennen lernen und natürlich auch einen Nationalpark besuchen.

Für die Auswahl der SchülerInnen gelten folgende grundsätzliche Auswahlkriterien:

• gute Kenntnisse in der englischen Sprache (selbstständiges Kommunizieren ist Voraussetzung)
• allgemein gute Leistungen im schulischen Bereich (Versäumte Inhalte müssen selbstständig nachgeholt werden.)
• Verpflichtung zur Aufnahme eines Gastschülers im September
• soziale Kompetenz (offen, kommunikativ und anpassungsfähig; geeignet als„Botschafter für Schule und Land“)

Die Termine werden noch bekannt gegeben.

 

 

Anmeldeformular Schulbefreiung

Um eine

SCHULBEFREIUNG FÜR EIN AUSLANDSJAHR

zu beantragen, bitten wir Euch, dieses Formular zu verwenden und eine Kopie der Organisation/Schule beizulegen.